© 2018 Zwimpfer-Baudienste GmbH

AKTUELL

HOTEL PALACE LUZERN

Der Schweizer Hotelpionier Franz Josef Bucher-Durrer kaufte 1903 am Ende des Nationalquais das 3'285 Quadratmeter grosse, unbebaute Grundstück für 880'000 Schweizer Franken. Der Quadratmeterpreis von 270 Franken für sumpfigen Boden galt damals als extrem teuer. Nach den Plänen des Architektenteams Meili-Wapf wurde im Juli 1904 mit dem Bau begonnen und am 7. Mai 1906 wurde das Palace Luzern eröffnet. Der Bau kostete 4 Mio. Schweizer Franken. Sämtliche Zimmer und Apartments auf der See- und Ostseite verfügten über private Badezimmer, was damals als extravaganter Luxus galt. Damit kamen auf 350 Betten 120 Bade- und Toilettenzimmer. Demgegenüber hatte der nahe «Schweizerhof» nur 70 Bäder auf 400 Betten und das «National» 79 Bäder auf 450 Betten. Zur Eröffnung lobte die Presse das Hotel und zählte es zu den reichsten und elegantesten Häusern der Welt.